Mitteilungen der Ortsgemeinde Dahlheim - Ortsgemeinde Dahlheim

Ortsgemeinde
Dahlheim
Ortsgemeinde Dahlheim
Ortsgemeinde Dahlheim
Ortsgemeinde
Dahlheim
Direkt zum Seiteninhalt

Bauarbeiten auf dem Friedhof


Wie sicherlich schon von einigen bemerkt finden derzeit einige Baumaßnahmen auf dem Friedhof statt.

Zum einen ist alsbald das anlegen eines neuen Grabfeldes für die Urnenreihengräber notwendig. Dies entsteht im rechten Feld unter dem oberen Eingang des Friedhofs. Um dort einen angemessen Raum zu schaffen wird der mit Steinen vermischte Boden abgetragen, Betonreste und Eisen aus dem Boden entfernt und anschließend neuer Mutterboden aufgetragen.

Zum weiteren wird die Grabstätte der Urnen unter dem Baum durch die Herstellung eines kreisförmigen Plateaus in einen entsprechend würdigen Zustand versetzt.

Da für diese notwendigen Maßnahmen keine Haushaltsmittel zur Verfügung stehen, erfolgt die Durchführung in ehrenamtlicher Arbeit. Dafür darf ich mich im Namen der Ortsgemeinde bei den fleißigen Helfern, stellvertreten und im Besonderem bei dem jüngsten und fleißigstem Helfer, Joshua Bröder recht herzlich bedanken.

Marco Jost, Ortsbürgermeister
14/7/2020

Peter Hofacker wird Dom- und Stadtpfarrer in Wetzlar


Der aus Dahlheim stammende Pfarrer Peter Hofacker wurde am 05.07.2020 im Dom zu Wetzlar in einem feierlichen Gottesdienst in sein Amt als leitender Priester der katholischen Pfarrgemeinde “Unsere liebe Frau Wetzlar” eingeführt.

Zur Person:
Pfarrer Peter Hofacker wurde am 16. November 1966 in Braubach geboren, ging in Lahnstein auf das Johannes-Gymnasium und studierte Theologie in Frankfurt und Wien. Am 26. Juni 1993 wurde er von Bischof Franz Kamphaus in Limburg zum Priester geweiht. Nach der Kaplanszeit in Idstein wirkte er für sieben Jahre als Bezirksvikar und Jugendpfarrer im Main-Taunus-Kreis. Gleichzeitig wurde er bei der DPSG (Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg) zum Diözesankuraten gewählt und arbeitete auf Bundesebene für die jungen Erwachsenen (Rover).
8/7/2020

Ausbau der Ortsdurchfahrt L 334 “Wellmicherstraße” in Dahlheim


Minister Lewentz und Landrat Puchtler informieren sich vor Ort über den Sachstand

Wie geht's weiter mit dem Ausbau der Wellmicherstraße in Dahlheim. Dies fragen sich nicht nur berechtigter Weise viele Bürger und Anwohner. Auch die kommunal- und landespolitischen Vertreter möchten Informationen über den Sachstand. Der zukünftige Bürgermeister der Verbandsgemeinde Loreley, Mike Weiland hat hierzu ein Ortstermin mit den politischen Vertretern und Beteiligten des Projektes organisiert. Lutz Nink, Leiter des LBM in Diez hat umfangreich über den aktuellen Planungsstand informiert. Neben unserem Innenminister und Landtagsabgeordneten Roger Lewentz und Landrat Frank Puchtler waren auch der Ortsbürgermeister der Ortsgemeinde Lykershausen, Michael Kring und der 1. Beigeordnete der Ortsgemeinde Prath, Stefan Rudolf vor Ort.
23/6/2020

Borkenkäfer setzen Fichten zu


Waldumbau ist dringend notwendig

Die anhaltende Trockenheit über mehrere Jahre und der Temperaturanstieg haben in diesem Jahr den Borkenkäfer-Befall leider weiter begünstigt. Besonders betroffen sind besonders unsere Fichtenbestände.Die Lage im Wald ist ausgesprochen angespannt. Den Bäumen fehlt wochenlanger Regen. Fichte und auch Buche, die einen erheblichen Teil unseres Baumbestandes im Wald ausmachen, sterben reihenweise ab.
Der Borkenkäfer vermehrt sich so schnell wie noch nie und vernichtet die Fichten. Angesichts der Hitze der vergangenen zwei Jahre schaffen es die Bäume nicht mehr, genug Harz zur Verteidigung gegen den Käfer zu produzieren.

Es bleibt nur, die Bäume mit Befall einzuschlagen, um die anderen zu schützen. In den vergangen zwei Wochen wurden rund 800 Festmeter in den Bereichen der “schwarzen Tannen/Weiherberg”, in der “Bürgerlei”, auf der “Vogelshaide” und in der “Dörrbach” geerntet. Ein Teil des Holzes wandet in ein Trockenlager auf dem Gelände des ehemaligen
16/6/2020

Aus der Gemeinderatssitzung am 10.06.2020


Am 10.06.2020 fand die achte Gemeinderatssitzung der Ortsgemeinde in der neuen Wahlperiode statt. Diesmal Aufgrund der Einhaltung der geltenden Abstandsregeln und Hygienevorgaben in der Gemeindehalle.

Folgende Punkte standen auf der Tagesordnung und wurden beschlossen:
1. Nachwahlen für den Ausschuss Jugend, Kultur und Bildung
Für den Ausschuss Jugend, Kultur und Bildung wurde Yannic Bröder als Mitglied und Madline Jost als seine Stellvertreterin gewählt.
Der Beschluss erfolgte einstimmig. Aufgrund der beruflichen Tätigkeit von Stefan Wöll und dem Tod von Sven Veltens war die Nachwahl erforderlich.

2. Antrag zur Anerkennung der Ortsgemeinde als Schwerpunktgemeinde in der Dorferneuerung
Ortsgemeinde bewirbt sich um die Anerkennung als Schwerpunktgemeinde in der Dorferneuerung.
Fakten zur Schwerpunktgemeinde:
16/6/2020

Wirtschaftsweg “Auf Heimbach” wieder geöffnet.


Der Wirtschaftsweg “Auf Heimbach”, der die Ortsgemeinden Dahlheim und Lykershausen auf kürzestem Weg verbindet ist nach den erfolgten Sanierungsarbeiten wieder für den forst- und landwirtschaftlichen Verkehr geöffnet. Eine kurze Verzögerung ist entstanden nachdem sich ein mit flüssigem Dung beladener Sattelschlepper aus den Niederlanden auf dem bis dahin noch nicht freigegebenen Schotterweg an einer Steigung festgefahren hatte. Daher musste der Weg nochmal neu abgezogen und verdichtet werden. Die zusätzlichen Kosten hierfür werden beim holländischen Spediteur eingefordert. Der sichtlich aufgelöste niederländische Fahrer des Sattelzuges, versicherte zwar glaubhaft, dass ihm bis dahin Berge gänzlich unbekannt waren, ob dies ihn jedoch an einem Bußgeld vorbeibringt, bleibt abzuwarten.

Marco Jost, Ortsbürgermeister
8/6/2020

Schutzhütte auf Vordermann gebracht


Pünktlich zum Start der Waldgruppe des Kindergartens wurde die Schutzhütte und der dazugehörige Außenbereich wieder auf Vordermann gebracht.

Neben intensiven Reinigungsarbeiten, die dankenswerterweise von der Familie Jessica und Oliver Bröder erledigt wurden, war auch der Dachdeckerkran von Ralph Klein im Einsatz.
Damit konnten wir im Rahmen der Verkehrssicherung morsche und angebrochene Äste der angrenzenden Bäume entfernen.
Die Waldkinder haben sich mittlerweile gemütlich eingerichtet und verbringen mit Ihren Erzieherinnen eine schöne Zeit in der Natur.

Marco Jost, Ortsbürgermeister
8/6/2020

Kirmesveranstaltung des Gesangverein "Cäcilia" Dahlheim 1879 e.V. 2020 fällt aus.


Aufgrund der allgemein bekannten Auswirkungen der Coronakrise und den entsprechenden Vorgaben zu unser aller Schutz, aber auch auf ausdrückliche Empfehlung des Bundesgesundheitsministeriums, sagt der Gesangverein die traditionelle Kirmes in Dahlheim für 2020 ab.

Mit dieser Entscheidung, die den Verein wirklich in jeder Hinsicht schmerzt, kommt er jedoch der Verantwortung für die Gesundheit seiner Sängerinnen und Sängern wie auch allen Helfern und Besuchern nach.

Bleibt, sich auf bessere Zeiten zu freuen, wenn wir wieder gefahrlos für alle miteinander singen, tanzen und feiern können und dürfen.
Bei allem Verzicht bietet dies auch die Gelegenheit zur Rückbesinnung auf den eigentlichen Ursprung der Kirmes, den Gedenktag des heiligen Jakobus d.Ä., dessen Name unsere Kirche trägt.
5/5/2020

Auto-Gottesdienst stößt wieder auf großes Interesse


Die außergewöhnliche Gottesdienstidee in Zeiten der Corona-Pandemie hatte unser Pfarrer Pater Hugon Superson.

Seit Wochen sind die Kirchen zu. Öffentliche Gottesdienste gibt es keine. Doch die Menschen sehnen sich – gerade in der derzeitigen Situation – nach Geborgenheit, Gemeinschaft und innerer Einkehr.

Aber wie kann man den Menschen nahe sein und dennoch den nötigen Abstand wahren? Wie kann man gemeinsam singen, ohne sich dabei zu gefährden? Wie kann jeder einzeln für sich beten und trotzdem in Gemeinschaft - Die Antwort: Bei einem Auto-Gottesdienst.
Bereits zum zweiten Mal fand am Sonntag auf der Schafbachwiese an der Gemeindehalle in Dahlheim ein Gottesdienst im Freien statt. Die Gläubigen tauschten ihren Platz auf der Kirchbank, mit dem Autositz. So skurril das klingen mag: Es ist für alle ein Schritt zurück in die Normalität.
5/5/2020

Wieder Platz auf dem Grünschnittplatz


Nachdem im Frühjahr die Grünschnittannahme doch intensiv genutzt wurde und sich mittlerweile Berge von Grünschnitt auf dem Platz sammelten, wurde nun der mobile Häcksler bestellt, der das Gelände wieder räumte und Platz für Nachschub schaffte.

Der Grünschnitt wird zunächst vor Ort gehäckselt und danach noch einmal gesiebt. Die Holzanteile werden wieder als Biomasse Brennstoff genutzt und das feine Siebgut wird zu Humus vergärt. So bewegt sich alles in einem nachhaltigen Kreislauf und es entsteht kein Abfall.
Der mobile Häcksler schafft rund 500 Tonnen pro Tag. Beschickt wird er mit einem Teleskoplader. Viel Arbeit für den Fahrer, denn er muss zusehen, dass die Maschine ständig was zum “futtern” hat.

Der Grünschnitt Sammelplatz ist jeden Samstag in der Zeit wischen 13:00 Uhr und 14:00 Uhr geöffnet.
Noch ein wichtiger Hinweis: Die Abgabe von Elektro-Kleingeräten ist auch möglich.
5/5/2020
Ortsgemeinde Dahlheim
Rathausstraße 7
56348 Dahlheim

Tel. .06771 / 8345
Email: buergermeister@dahlheim-rlp.de
Ortsgemeinde Dahlheim
Rathausstraße 7
56348 Dahlheim

Tel. .06771 / 8345
Email: buergermeister@dahlheim-rlp.de
Unser Kanal auf
Unser Kanal auf
Ortsgemeinde Dahlheim
Rathausstraße 7
56348 Dahlheim

Tel. .06771 / 8345
Email: buergermeister@dahlheim-rlp.de
Unser Kanal auf
Ortsgemeinde Dahlheim
Rathausstraße 7
56348 Dahlheim

Tel. .06771 / 8345
Email: buergermeister@dahlheim-rlp.de
Unser Kanal auf
Zurück zum Seiteninhalt